<< Voriges - Nächstes >>


Große Klette (Arctium lappa)


-20°C



Große Klette (Arctium lappa)




Exotische Kräuter und Heilpflanzen
Kräuterheilmitteln


Große Klette 
Arctium lappa  -20°C

Wurzel und junge Blätter können als Wildgemüse verwendet werden.

 Die Wurzel wurde, ähnlich wie die Schwarzwurzel heute, im Mittelalter häufig als Gemüse gegessen. 

Die Große Klette wurde als Volksarzneipflanze verwendet, die Wurzeln werden zur Droge „Radix Bardanae“ verarbeitet. 

Das Klettenwurzelöl findet in der Kosmetik Anwendung. 

Ein wasserlösliches Polysaccharid, ein sogenanntes Fruktan, der großen Klette zeigt in vitro und in vivo hohe antioxidative Wirkungen und könnte in der Herstellung von Pharmazeutika oder Nahrungsmitteln in Zukunft eine Rolle spielen. 

Für Arctigenin, ein Aglykon von Arctiin und typisches Lignan von Arctium lappa, konnten antivirale Wirkungen beobachtet werden. 

Die traditionelle Volksheilkunde schreibt der Klette eine harntreibende und blutreinigende Wirkung zu. 

Auch gegen Gelenkrheuma, Geschwüre, Magenbeschwerden, Haarausfall, Kopfschuppen, unreine Haut, Gebärmuttersenkung und zur Wundheilung wurde sie früher empfohlen.



Exotische Kräuter und Heilpflanzen
Kräuterheilmitteln




euro 4.50




Lager: 0


Menge