Stevia rebaudiana

Süßkraut

Stevia rebaudiana
euro 3.50 *Preise inkl. MwSt.
Stevia reboudiana
Süßkraut - HonigKraut
nicht winterhart
Lieferhöhe 20 cm
6
Exotische Kräuter und Heilpflanzen
Kräuterheilmitteln

Stevia reboudiana
Süßkraut - HonigKraut
nicht winterhart
Lieferhöhe 20 cm


Die Pflanze stammt ursprünglich aus Paraguay in Südamerika.

Die Pflanze wird schon seit Jahrhunderten wegen ihrer starken Süßkraft als Süßstoff verwendet.

Im November 2011 wurden die hauptsächlich aus Steviosid bestehenden Steviolglycoside durch die Europäische Kommission formell als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen.

Stevia rebaudiana ist eine mehrjährige, wärmeliebende, krautige Pflanze, die aus den Subtropen stammt, nicht frosthart ist.

In Deutschland wird seit 1998 an der Universität in Hohenheim an der Stevia-Pflanze geforscht, und seit 2002 werden im Rheinland Feldversuche mit Stevia durchgeführt.

Im Vergleich zum Rübenzucker sind Stevia-Blätter 30 mal, und der darin enthaltene süßende Stoff, Steviosid, ist in reiner Form sogar 150 bis 300 mal süßer.

Dabei enthält das Blatt nur ein 300stel der Kalorien der süßkraftäquivalenten Menge von Haushaltszucker.

Der Vorteil von Stevia gegenüber dem Süßstoff Aspartam ist, dass er auch ausreichend temperaturstabil ist und daher auch zum Backen und Kochen verwendet werden kann.

In getrocknetem Zustand können die Blätter über Jahre aufbewahrt werden.

Positive Eigenschaften:
In Studien konnten blutdrucksenkende, blutzuckersenkende, antimikrobielle und gefäßerweiternde Eigenschaften beobachtet werden.
In Japan und Südamerika wurden keine negativen Wirkungen beobachtet.
Stevia ist auch für Diabetiker geeignet und erhöht nicht den Blutzuckerspiegel.

Sie hat eine plaquehemmende Wirkung und ist darum vorbeugend gegen Karies und damit zahnfreundlich.

Es wurde keine Abhängigkeit beobachtet.

Exotische Kräuter und Heilpflanzen
Kräuterheilmitteln